Responsive image

PANORAMA #2

Staatskanzlei des Saarlandes
OFAJ/DFJW

Beschreibung

Das Deutsch-Französische Jugendwerk und die Staatskanzlei des Saarlandes laden Sie zur Podiumsdiskussion ein:

Stresstest für die Jugendmobilität im Grenzraum

Grenzüberschreitende Berufsausbildung & Studium während der Pandemie – Erfahrungen und Perspektiven

 

am Montag, den 14. November von 18:30 bis 20:00 Uhr

in der Staatskanzlei des Saarlandes, Am Ludwigsplatz 14, in Saarbrücken.

 

In Europa hat sich das Zusammenleben der Menschen seit Beginn der COVID-19-Pandemie im März 2020 in dramatischer Weise verändert und macht an Ländergrenzen nicht Halt. Besonders Menschen in der Grenzregion wurden davon hart getroffen, als die EU-Binnengrenzen zeitweilig geschlossen wurden.

Grenzübergreifende Ausbildungsangebote, deren Kern darin besteht, Ländergrenzen hinter sich zu lassenhaben in dieser Zeit besonders gelitten. Die Erhöhung von Arbeitsmarktchancen in einem erweiterten geographischen Raum und die Ausbildung von Fachkräften mit europäischen Profil, sind das erklärte Ziel dieser Programme.

Wie können sie wieder an Attraktivität gewinnen und was ist nötig, um sie auch in Zukunft aufrecht zu erhalten? Wie lässt sich Jugendmobilität auf der politischen Agenda verankern? Wie für die Besonderheiten sensibilisieren und durch die Beteiligung von Fachleuten grenzüberschreitende Kooperation sichern?

Diese Fragen haben Ines Funk und Christian Wille im Auftrag des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) in der Großregion Luxemburg - Lothringen - Saarland untersucht. Die Studie und den dazu veröffentlichten Podcast finden Sie zum Download auf der Seite des DFJW.

 

Darüber diskutieren:

  • der Chef der Staatskanzlei des Saarlandes und Bevollmächtigte für Europaangelegenheiten, Staatssekretär David Lindemann, Saarbrücken
  • der Generalsekretär des Deutsch-Französisches Jugendwerks (DFJW), Tobias Bütow, Berlin
  • die Autorin der Studie, Dr. Ines Funk, Universität des Saarlandes, Koordinatorin des MA Border Studies, Saarbrücken
  • Tilelli Aguenaou, Studierende im binationalen Studiengang Deutsch-französische Studien an der Université de Lorraine und der Universität des Saarlandes

 

Moderation:

Dr. Claire Demesmay, Referatsleiterin Interkulturelle Aus- und Fortbildung im DFJW, Berlin

 

Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt und wird per Zoom übertragen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Austausch bei einem Umtrunk mit Fingerfood.

Die Veranstaltung ist im hybriden Format geplant, Sie können online oder in Präsenz teilnehmen.

Bitte melden Sie sich in jedem Fall bis zum 12 November 2022 an.

 

Kalender

14. November 2022 18:30 à 20:00

Lage

Staatskanzlei des Saarlandes, Am Ludwigsplatz 14, 66117, Saarbrücken Deutschland

Wichtige Hinweise

Die Teilnahme ist kostenlos, aber die Plätze sind limitiert.

Bitte denken Sie an Ihren Lichtbildausweis, der am Eingang kontrolliert wird.

Wir empfehlen das Tragen einer Maske.

Contact

OFAJ/DFJW