Responsive image

Vis-à-vis Huningue-Weil am Rhein – ein Freiraumprojekt, das Grenzen überwindet

Vis-à-vis Huningue-Weil am Rhein – un projet d’espace de loisirs qui franchit les frontières

Fuß der Dreiländerbrücke
Maison européenne de l'architecture - Europäisches Architekturhaus

Beschreibung

Weil am Rhein und Huningue – Zwei Städte in zwei Ländern, getrennt und doch verbunden durch den Rhein. Entdecken Sie den gemeinsam entwickelten, grenzüberschreitenden Park „Vis-à-vis“ auf beiden Seiten der Dreiländerbrücke!

Über die Grenzen hinweg ist an beiden Rheinufern ein Ort für Begegnung, Spiel und Entspannung entstanden. Im Spannungsfeld zwischen wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Ansprüchen war der sparsame und umweltschonende Umgang mit der Ressource Boden entscheidend für die Planungen. 
„Vis-à-vis“ - ein Park für das Dreiland, der die beiden Städte einander noch näherbringt
 
 
Weil am Rhein et Huningue – deux villes dans deux pays, séparées et pourtant reliées par le Rhin. Découvrez le parc transfrontalier « Vis-à-vis » créé de part et d’autre de la Passerelle des Trois Pays !
 
Au-delà des frontières, un lieu de rencontre, de jeu et de détente a été ouvert sur les deux rives du Rhin. Au carrefour des exigences économiques, écologiques et sociales, l’utilisation sobre et respectueuse de la ressource terre a été déterminante pour le projet. 
« Vis-à-vis » – un parc pour les trois pays qui rapproche encore plus les deux villes
 
Image

Kalender

14. Oktober 2022 16:00 à 17:15

Image

Vis-à-vis 2022 © Marie-Soehnlen

Image

Die neugestalteten Rheinufer in Huningue © Michel Kurst / ETB 

Lage

Fuß der Dreiländerbrücke, Seite Weil am Rhein, 79576, Weil am Rhein Germany

Contact

Maison européenne de l'architecture - Europäisches Architekturhaus